Montag, 17. Dezember 2007

Dottee Nadelpuppe


Freundschaftspuppe im Vintage -style


Bei Art-4-card wurde auf eine Anleitung für eine Freundschaftspuppe aufmerksam gemacht.
Die Anleitung findest du hier: http://dollmakersjourney.com/fd.pdf


Nun, ich habe das Gesicht gestickt und nicht wie in der Anleitung gemalt, auch habe ich es mit Vlies hinterlegt und nicht nach dem Schnitt gemacht. Doch der Körper ist aus dem Original.
Ich dachte zuerst an eine Ketchupflasche, ehrlich, ich wollte sie schon in den Mülleimer werfen.
Ihr Glück, dass ich so schlecht was wegwerfen kann.
Mir gefiel die lange Form gar nicht. Als Tauschpuppe kann ich sie nicht verwenden, so darf sie bei mir bleiben, wird dafür aber gepickst, nämlich mit Nadeln.

Ganz habe ich mich noch nicht mit ihr angefreundet. Der Vorteil ist, dass mein Sohn die Nadeln nicht wieder bis ganz unten drücken kann, wie er es immer in meinem großen Nadelkissen macht.
Also, falls ihr keine Vodoo-Puppe haben wollt,
gebe ich euch den Tipp,die Puppe ein wenig breiter zu machen.
Gibt es eigentlich Gesichter zum Stempeln?

Kommentare:

Britta hat gesagt…

witzig ;-) ich habe meine erste Dotee Doll für sowas hier missbraucht.

Jepp, und es gibt Stempel als Gesichter - das Problem was ich dabei nur sehe ist, das man dann die Puppen der Größe der Gesichter anpassen muss .. deshalb drucke ich mir die Gesichter aus und fixiere sie mit Sprühkleber oder/und umnähe sie.

Beate Knappe hat gesagt…

Also, wirklich so schrecklich wie du meinst, ist sie nun wirklich nicht - ehrlich, sie hat was liebes - sei nett zu deinen Kreaturen :-))