Samstag, 29. März 2008

aus alt mach neu

.
.





Mit in den Urlaub hatte ich einen alten Schurwollpullover, der viel zu kurze Arme hatte. Den habe ich zu 2 Pulswärmern und zu einem Musterstück für Stickversuche umfunktioniert. In dem Buch Enzyklopädie für Quiltstiche habe ich mir Anregungen für die Stiche geholt. Doch sind die meisten Blumen und die Libelle so entstanden. Zusätzlich habe ich Knöpfe und Roncailles zur Verzierung genommen. Eine alte Jacke, die ich auch mit hatte, musste ihre Knöpfe lassen und einige hatte ich noch in meinem Schreibmäppchen. Eine Tasche soll das Ganze noch werden.

Kommentare:

stufenzumgericht hat gesagt…

Was man nicht alles aus alten Sachen Neues zaubern kann, sieht sehr schön aus, deine Zauberei!!!
LG, Martina

gib stoff biene hat gesagt…

Hallo Simone,
frau sollte nichts, aber auch gar nichts nie wegwerfen.
Da warst du also auch im Urlaub fleißig und hast so toll gestickt...

liebe Grüße
Gisela

Klusi's Seifentagebuch hat gesagt…

Hallo Simone,
das ist eine tolle Idee, ein altes Teil so schön zu recyceln, da bin ich mal gespannt auf das Ergebnis.
Vielen Dank für deinen Netten Kommentar zu meinen Seifen. Verbrauchen kann ich die nicht alle selbst, dafür ist es zu viel, aber es ist halt zu verführerisch, öfter was neues auszuprobieren. Mit meinem Vorrat habe ich immer kleine Geschenke zur Hand, und ich tausche auch gerne gegen andere selbst gemachte Sachen.
Liebe Grüße
Susanne

Lapplisor hat gesagt…

Das ist eine schöne Idee, und dieser graue Untergrund ist ein dankbarer Träger bei den schönen Garnfarben ...bin neugierig, wie es weiter geht.
LG Barbara