Freitag, 25. April 2008

Neue Farbe

.
Der Unterschied zwischen der alten Tapete und der neuen in der Küche ist schon gravierend. Wir tapezieren die Küche ca. alle 4 Jahre neu. Die vorletzte war grün, was mir auch ganz gut gefiel, die letzte war nicht so toll, weil sie blaue Elemente enthielt, die erst nicht so auffielen, bei künstlicher Beleuchtung dafür umso mehr.
Die Küche selbst ist ein helles Grün mit grauen, dunkelgrauen und beigen Sprenkeln, abgesetzt mit Beige. Durch Zufall hatte ich eine rote Tischdecke auf dem Tisch liegen und fand die Kombinaton gar nicht so übel.
Bei eine Auktion habe ich den Stoff mit dem Toile de Jouy Motiv erstanden. Dazu kam dann noch die rötliche Tapete.
Es gefällt mir sehr gut, es wirkt sehr ruhig und auch warm.
Das große Bild werde ich wieder aufhängen, den ganzen Rest aber nicht,
erst durch das Bild sieht man, wie unruhig es doch wirkte.
Die Gardine nähte ich heute und jetzt überlege ich noch, wie ich
die Fliesen über dem Herd verändere.
Vom Toile de Jouy-Stoff habe ich noch etwas übrig, so dass ich noch passende Kissen und eine Ceranfeld-Abdeckung nähen kann, wobei ich die Kissen im Patchwork mit Streifen- und anderen Stoffen kombinieren möchte.

Kommentare:

Hanna hat gesagt…

Die neue Tapete sieht schön aus, so richtig nach Frühling - bei mir könnte auch Farbe rein
liebe Grüße
Hanna

Lotusblüte hat gesagt…

Sehr schön ist Deine Küche geworden liebe Simone, da hat sich die ganze Arbeit mehr als gelohnt. LG Gaby