Mittwoch, 31. Dezember 2008

Kalt, kälter, Schal

.

Bereits im letzten Jahr habe ich diesen Schal gestrickt, den ich besonders mag, weil er sehr warm ist, aber nicht so herumbaumelt, was besonders beim Einkaufen sehr hilfreich ist.
.
Schurwolle sorgt für die nötige Wärme. Er ist ganz simpel zu stricken, schnell und preiswert noch dazu, weil man nur 2- 3 Knäuel je nach gewünschter Länge braucht. Es ist dicke Wolle mit Holzstricknadel verstrickt. Das Besondere ist das Loch , welches nach ca. 8 cm Länge durch die Abnahme von 3 Maschen in der Mitte für den Durchzug des Schals gedacht ist. Je nach Durchzug liegt er entweder eng oder ocker am Hals.
.
12 Maschen hatte ich aufgenommen, er war rasend schnell fertig.
.

Der Schal ist ideal geeignet, wenn man 2 Knäuel dicke, preiswerte Restwolle findet und die Farben mag, man aber nicht so recht weiß, was man damit anfangen soll.

Für diejenigen, die sich vielleicht wundern zu sehen, dass ich auch stricke möchte ich erzählen, dass ich früher aufwändige Muster gestrickt habe. Meine "Elefantenjacke" habe ich heute noch. Bei Interesse kann ich sie ja mal rauskramen.

Kommentare:

Kissy hat gesagt…

Elefantenjacke hört sich interessant an und ich würde sie gerne sehen.
Ich glaube Stricken und Häkeln sind wohl bei uns allen die Handarbeiten, mit denen wir in der Jugend anfingen und uns dann in andere Richtungen umgesehen haben.
Ich stricke auch nur noch ganz selten was, sonst wird es mir schnell langweilig.
Die Schals zum Durchziehen mag ich auch am liebsten und deiner hat eine schöne Struktur.
Wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Kirsten

Lapplisor hat gesagt…

Mir gefällt dein Schal auch gut, und er siet auch total warm aus- genau das, was auch ich so wichtig brauche, denn sonst lieg ich schnell mit Halsweh ...Deine Elefantenjacke würde ich auch gerne sehen ...
Ich wünsche Dir auch für 2009 viele kreative Schübe, und alles erdenklich Gute, liebe Simone...
Guten Rutsch für Dich und alle Deine Lieben,
♥☼♥Barbara♥☼♥