Sonntag, 29. März 2009

.

Hattu Möhrchen?

.
Hier ist ein supereinfaches und sehr leckeres Rezept für einen Möhrenkuchen:

600 g Äpfel, schälen und in Spalten schneiden, mit Zironensaft leicht beträufeln.

200 g Möhren raspeln.

4 Eier trennen, Eiweiß zu Eischnee schlagen und beiseite stellen.

Die Eigelbe mit 100g Margarine und 100g Zucker gut schaumig schlagen und mit 100g Mehl und 100g feine Mandeln sowie 1 TL Backpulver und den Möhren unterrühren. Den Eischnee unterheben und in eine 26er gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Die Apfelspalten auf dem Teig verteilen und 50 min bei 180 °C backen.

Wer mag kann Rumrosinen oder Zimt unter die Äpfel geben. Wer es kalorienärmer mag, kann statt der Mandeln 50 g Haferflocken nehmen. Der Kuchen hält sich gut und schmeckt auch noch 2 Tage nach dem Backen sehr gut.
..

Mittwoch, 25. März 2009

ATC Tausch

.

Dagmar, die schon länger Stoffe rostet, hatte Schlüssel dafür benutzt und daraus nostalgische ATCs genäht. Glück für mich, dass eine Karte wieder zu ihr zurück kam. So kam ich doch noch zu dieser netten Karte (unten). Meine Karte (oben) ist auch auf gerostetem Stoff gemacht und zusätzlich bestempelt.

.

.

Donnerstag, 19. März 2009

Zur gefälligen Beachtung....

.
.... steht auf einer der Buchseiten des Vintage-Fabric-Books, das ich von ganz lieben Menschen bekommen habe. Ich lasse einfach die Seiten sprechen und ich bin mir sicher, ihr seid genauso begeistert wie ich.
.

Ein Potpourri aus gelungenen Ideen, schönen Stoffen, auch gerostet und feiner Spitze, Bildern, Knöpfen sowie Verzierungen.

Das ist das Cover, ich nehme an von Gisela gestaltet:

.



... so sieht es von innen aus (teilweise in Sütterlin geschrieben) :




Diese Seite wurde von Heidi gestaltet:






von Martina:

.




von Alicja:



von Brigitte:



.von Hanna:



von Barbara



und.von Gisela:




Mittwoch, 18. März 2009

Kalender und seine Folgen

.

.


Herzlichen Dank an Alex, Beate, Doris, Hanna, Martina, Sabine und Sigrid für die schönen Karten und Glückwünsche zu meinen Special Day.


Die untere Karte ist auch auf Reisen gegangen.....


Dazu eine kurze Geschichte: "Mama, warum kauft du denn keine Karte, das geht doch viel schneller. Du bist jetzt schon eine Stunde am wuseln." " Wuseln? " Ich mache ein Unikat. Einmalig auf der Welt.


Montag, 16. März 2009

Langes Wochenende

.
.
Nur eine knappe Flugstunde von Köln ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik Prag entfernt. Doch die Sprache und fremde Währung läßt einen vermuten, viel tiefer im Osten zu sein. Wir waren von Freitag bis Sonntag zu einem Kurzbesuch viel zu Fuß, Straßenbahn sowie mit der U-Bahn unterwegs. Das Verkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut und günstig.
.
Der Gaumen kam mit Köstlichkeiten der Küche auch nicht zu kurz. Neben einer sämigen Kartoffelsuppe, die in einem Brot serviert wurde, gab es z.B. leckere Spieße und Gulasch mit Serviettenknödeln.
.
Doch das tollste an Prag ist wohl die prächtige Altstadt, die überwiegend Elemente der Gotik und des Barock zeigen.
,


Zu Anfang des letzten Jahrhunderts entstanden viele Gebäude, die Jugendstil-Elemente zeigen. Prächtige Häuserreihen in bunten Farben fordern immer wieder zum genauen Hingucken auf.
.

.
.


Das morderne Prag versucht die alte Architektur mit der modernen zu verbinden, was auch gut gelingt. So fügt sich z.B. das tanzende Haus gut in die Umgebung ein. Graffitti gibt es natürlich auch. Die U-Bahn, tief im Boden verfügt über schnelle Rolltreppen, die das Haar tüchtig wehen lassen. Ein Blick über die Moldau darf auch nicht fehlen.
.


Ein paar zusammengestellte Bilder geben natürlich nur einen minimalen Einblick, aber wir waren begeistert und ich habe viele neue Eindrücke mit nach Hause genommen.
Das Wetter war sehr schön, wenn es auch am Sonntag zum Abflug regnete, doch über den Wolken.....
.
.


.

Dienstag, 10. März 2009

Inchies - Fieber - S wie springtime

.
Einmal angesteckt, hilft nichts. Da muß man durch. Martina und Britta waren in diesem Fall die Auslöser. Bei Wanaba wurde zu grün-weißen Inchies aufgerufen. Gar nicht so einfach. Es wurde ein Frühlingsbild. Ich habe die Inchies aus Stoff genäht und sie auf Papier mit weiteren Stempelabdrucken zu einer Collage ergänzt. 12 Inchies sind auf dem Bild zu entdecken.
.

Die Wandertombola gewonnen hat....

.
hat Susanne ( Klusi's Tagebücher) ! Herzlichen Glückwunsch!!!!

Bitte schreibe mir eine eMail mit deiner Adresse, damit ich dir den Preis zuschicken kann.
Ich hatte die Kommentare ausgedruckt und gefaltet, mein Mann spielte die Glücksfee. Ich danke auch den anderen, die leider nicht gewonnen, haben für ihr Interesse. Besonders schön fand ich, dass ich wieder in ein paar interessante Blogs hineinschauen konnte.

Sonntag, 8. März 2009

A penny for your thoughts...

-

Einen Pfennig für deinen Gedanken.... Leider gibt es den Pfennig bei uns nicht mehr. Der Spruch möchte diskret andeuten, dass ihm die Gedanken des anderen im Moment ein völliges Rätsel sind.
.
Bei Sunday Postcard Art war das Thema der Woche "words of wisdom".
The flower is free appliqued of fabric and the Monalisa is rubber stamped on fabric, colored with distressed ink, the penny is of my last england journey.
.
" A penny for your thoughts" John Lyly (1553-1606)
.

Die Blume ist frei appliziert und die Monalisa auf Stoff gestempelt, mit distressed ink coloriert. Der Penny ist echt.

Die Monalisa ist ebenso unergründlich, es gibt wohl kaum jemanden, der nicht versucht ihren Blick zu deuten.

Dienstag, 3. März 2009

Die Wandertombola läuft noch....

.
Bitte schaut doch nochmal hier.

Man hat 4 Wochen Zeit sich etwas auszudenken und zu versuchen jemandem eine Freude zu machen.
.

Montag, 2. März 2009

Blog- Freunde Blog- Freude

,
Von Claudia, Gisela&Sabine und Veri habe ich den herzigen Blog-Award erhalten. Danke schön!
.
Wir alle brauchen drei oder fünf Menschen,
deren Gesicht sich aufhellt, wenn wir das
Zimmer betreten.
.
Jess Lair
.
Ich mag mich damit nicht bescheiden, ich brauche euch alle! Ihr glaubt gar nicht, wie mir der Zuspruch gut getan hat, als es mir so schlecht ging.
Ihr seid menschenfreundlich, offen, witzig, großzügig, kreativ, einmalig und unverzichtbar.
An 8 Blogger darf ich den Award weitergeben, d.h. 3x.
.
Ich hoffe, ich habe keine vergessen:
Susanne, Gesine, Gisela, Hanna, Martina, Kissy, Kerstin, Britta, Edith, Dagmar, Marlene, Angela, Alda, Christiane, Uschi, Heidi, Barbara, Ingrid, Gaby, Wurzl, Andrea, Anke, Gudi, Sigrid, Sabine, Helga und Charleen.
.

Postkarten - Kleider


.
auch auf die Gefahr hin, dass ihr schon gar keine Kleider mehr sehen wollt, möchte ich euch noch den Tausch mit Edith zeigen. Das blaue Trägerkleid mit dem schönen Rosenstoff habe ich von ihr erhalten und sie das rote Barockkleid von mir.
.

Frühstück

.
ist nun auch gesichert. Dank Heidi, bei der ich zum 1. Jährigen Bloggeburtstag ein tolles Buch gewonnen habe. Ich finde ihren jetzigen Blog viel schöner, auf ihrem alten waren die Bilder immer so klein, dass ich immer die Lupe rauskramen mußte. Mache bitte weiter so, liebe Heidi!
.
.

Viel Nachzuholen

.
Ich habe am Wochende versucht, das Häuschen auf Vordermann zu bringen, für den Frühjahrsputz, den ich aber jedes Jahr verschlafe, war es noch zu früh. Nun, Rom ist auch nicht an einem Tag gebaut worden und ich darf doch auch mal wieder kreativ sein !?

Ich habe nochmal eine Knopfkarte gebastelt.