Dienstag, 21. Dezember 2010

Danke!

.

Diese wunderschönen Karten sind von Gaby, Sabine, Helga, Barbara, Gisela und Birgit gekommen. Am Abend wird das Tischchen beleuchtet, das sieht mit den Karten sehr festlich aus. Danke schön für eure tolle Weihnachtspost!

Ebenfalls von Birgit aus München kam dieses hübsche, professionell mit Druckknöpfen ausgestattete, Täschchen. Ich war sprachlos und habe mich riesig darüber gefreut. Liebe Birgit, ich weiss jetzt, warum du den Crazy BOM nicht fertig hast. :-)



Der Postbote hatte viel zu tun. Meinen herzlichen Dank für die netten Wichtelgeschenke.

Meine habe ich dem Postboten mitgegeben, auf dem Dorf geht das noch so...

Die Wichtelkiste ist jetzt leer und ich hoffe, dass alle ihre Geschenke bekommen haben.

Einen Kommentar könnt ihr dazu hier schreiben, liebe Mitwichtel.
.
Von Michi kam ein angeknabberter, süsser Lebkuchenmann und der Niko bekommt auch einen schönen Platz bei mir.

.

Mein 2.Wichtel war Nina, die ich vorher noch nicht kannte. Nina, die ebenfalls 2 Wichtelgeschenke in die Kiste legte, überraschte mich mit einem süssen Kosmetiktäschchen und passendem Etui für Taschentücher.

.

Bereits angekündigt hatte ich, dieses Jahr nicht so viele Karten und Sonstiges zu machen wie im vergangenen Jahr. Das hatte nichts mit euch zu tun, sondern mit mir, mehr schaffe ich einfach nicht. Mir wurde gesagt; Ich soll mit dem zufrieden sein, was ich kann und nicht daran denken, was nicht geht, dazu gehört einen Gang runterschalten.... Kleine Täschchen für Kosmetik, Nähzeug oder anderes habe ich trotzdem ausprobiert. Das Schnittmuster habe ich vom Quilt- & Patchworkstudio aus Trostberg. Mit dem Verschluss war ich nicht ganz so zufrieden, die Druckknöpfe gehen einfach viel zu schwer auf...
Bei den wenigen gefertigten Karten habe ich mich im Mixed media Bereich ausgetobt. Stoff, Papier und schöne Schablonen habe ich benutzt.

.
Was ich euch wünsche:
.
Schöne, festliche, ruhige, lustige und angenehme Feiertage
&
einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
.
Bleibt gesund und munter!

Simone

Dienstag, 14. Dezember 2010

Schon wieder weg

..
ist dieser Truck. Er machte kurz Station in Düren, da war richtig was los und schön gesungen wurde auch.



Mein Geschenk für Sabine habe ich auch geschafft und es ist wohlbehalten angekommen. Etwas für den Tisch und etwas für das Nähzimmer. Nadelkissen kann man nie genug haben, oder? Es tat mit wirklich leid, dass ich es nicht pünktlich geschafft habe, aber ich wollte auch nicht einfach was zusammenschludern. Liebe Sabine, das neue Lebensjahr wird ganz supertoll (vor allem gesundheitlich, das wünsche ich dir)!


So, und was macht das Wichteln!!!????

Eine fehlt noch, sowie die Adressen!!!!

Die Wichtelkiste ist weiter aufgefüllt, schaut mal hier!

Sonntag, 12. Dezember 2010

Das Wichteln geht los....

.
Hier sind schon die ersten Wichteleien zu finden.

Ich lose aus, sobald alle Bilder da sind, von denen, die sich angemeldet haben.

Falls noch jemand mitmachen möchte, so ist dies bis morgen abend möglich.

Schickt mir eine eMail mit einem Bild vom fertigen Wichtelgeschenk.
.
Hier ist noch ein Link für eine weihnachtliche freie Anleitung.

Samstag, 11. Dezember 2010

Weihnachtswichteln

.
Bitte schickt mir eure Bilder, einige habe ich bereits,
damit ich die Wichtelaktion starten kann!

Sonntag, 28. November 2010

Macht noch jemand mit?


Das funktioniert so:
Eine handemachte Kleinigkeit, z.B. Genähtes, Gesticktes, Gestricktes wird gefertigt. Das können z.B. eine hübsche Deko für Tisch oder Wand sein, eine Platzmatte, ein kleiner Wandbehang, ein Kissen, ein Körbchen, Engelchen oder Wichtel sein usw.
Hauptsache eine nette selbstgefertigte Kleinigkeit, möglichst weihnachtlich und es darf nicht gekauft sein. Es können bis zu 3 Wichtelgeschenke für 3 Personen gemacht werden. Die Anmeldung erfolgt mit einem Foto des/der gefertigten Teils/e bei mir.
Nachdem ich hoffentlich ein paar Anmeldungen habe, erstelle ich einen separaten Blog mit den Wichtelgeschenken samt Teilnehmern, natürlich so, dass man nicht erkennt, was von wem ist. Die Anmeldungen kommen in einen Lostopf und am 12. Dezember werden die Wichtelteilnehmer erfahren, wem sie die Weihnachtsüberraschung senden. Bis zum 17. Dezember muss alles verschickt sein.
Gleichzeitig ist es sicher eine hübsche Sammlung an Ideen.

Was haltet ihr von davon? Reizt euch das mitzumachen?

1 - 2 - oder 3 Wichtelgeschenke zu zaubern?

Ihr könnt die Weihnachstwichtelbilder gern für euren Blog mitnehmen, ich habe sie selbst skizziert und erstellt.



Bisher haben sich 9 Wichtel gefunden!


Ja, es gibt mich noch, wenn ich auch im Moment noch mit dem Chaos und Frust kämpfe. Die ganze Woche wurde gewerkelt, Möbel geschleppt, tapeziert und Teppichboden verlegt. Seit Tagen ist kein Sessel mehr im Wohnzimmer und es ist nicht wirklich gemütlich bei uns. Alle Schränke haben wir im Flur geparkt, wo kaum ein Durchkommen ist. Statt des Kartons haben wir eigentlich den PC stehen, der aber auch wieder seine Grafikkarte kaputt hat, so dass er nun zur Reparatur ist, was mich nicht so glücklich macht, denn mein Crazy-BOM ist doch auf der Festplatte. Nun, glücklicherweise habe ich das Programm noch woanders, so kann ich wenigstens ein neues Muster entwerfen.

Mein Redwork-Stichelei wächst deshalb sehr langsam, aber es wird. Das Motiv ist aus dem Buch, welches ich kürzlich vorgestellt hatte.
.

Ich habe auch ein neues Motto:

Wirft dir einer Stolpersteine in den Weg, lach' und steig' drüber! Nie aufgeben! Nie!
.
Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit, mit vielen Kerzen, leckeren Keksen und besinnlichem Innehalten!

Freitag, 12. November 2010

In Österreich angekommen

.


Gerne hätte ich mein "Packerl" persönlich abgegeben, aber es ist leider viel zu weit.
.



.

Für Claudia waren die Farbtöne beige/braun für das Tischset vorgegeben. Versucht habe ich das apple core Muster, doch merkte ich schon beim Zusammennähen, dass die vielen Rundungen schnell zu kleinen Stippen führten. Eine ganzes Set so zu Nähen war dann gar nicht mein Fall. Hat das Muster schon mal jemand genäht? Mir wurde der Tipp gegeben, immer von der Mitte nach außen zu nähen. Gibt es noch mehr gute Tipps?
.

Gestern haben wir den Ofen "versetzt" und wieder Tapete abgerissen, danach war ich völlig platt, so dass ich erst heute meinen Gruß an Claudia per I-Net schicken kann.

.

Vielen Dank für eure zahlreichen aufmunternden Worte, es geht voran!

Sonntag, 7. November 2010

Wieder ein Blöckchen fertig

.Hier ist der genähte Block vom September:

.

und das bestickte Blöckchen im Vergleich:




Aus der Skizze entstand diese lila Linie:



Einen schönen Sonntag noch......

Freitag, 5. November 2010

Weihnachtswichteln.... wer macht mit?


. .

Sicher kennt ihr das alle; die Zeit rinnt mal wieder viel zu schnell und bald geht die Suche nach dem passendem Geschenken für die Lieben sowie der Planung für das Weihnachtsfest wieder los. Viele nähen sogar noch für Basare und weitere Familienmitglieder. Oftmals taucht auch die Frage auf, was soll man nur machen, um die Wohnung, den Baum oder auch den Tisch festlicher zu gestalten!?

Dieses Jahr habe ich beschlossen, nicht so viele Kleinigkeiten und Karten zu machen wie im letzten Jahr, als ich dafür Nachtschichten einlegte. Versteht mich nicht falsch, ich habe es gern getan, aber in diesem Jahr möchte ich es anders machen.

Ich lade euch zum Weihnachtswichteln ein.

.

.
Das funktioniert so:
Eine handemachte Kleinigkeit, z.B. Genähtes, Gesticktes, Gestricktes wird gefertigt. Das können z.B. eine hübsche Deko für Tisch oder Wand sein, eine Platzmatte, ein kleiner Wandbehang, ein Kissen, ein Körbchen, Engelchen oder Wichtel sein usw.
Hauptsache eine nette selbstgefertigte Kleinigkeit, möglichst weihnachtlich und es darf nicht gekauft sein. Es können bis zu 3 Wichtelgeschenke für 3 Personen gemacht werden. Die Anmeldung erfolgt mit einem Foto des/der gefertigten Teils/e bei mir.

.


Nachdem ich hoffentlich ein paar Anmeldungen habe, erstelle ich einen separaten Blog mit den Wichtelgeschenken samt Teilnehmern, natürlich so, dass man nicht erkennt, was von wem ist. Die Anmeldungen kommen in einen Lostopf und am 12. Dezember werden die Wichtelteilnehmer erfahren, wem sie die Weihnachtsüberraschung senden. Bis zum 17. Dezember muss alles verschickt sein.
Gleichzeitig ist es sicher eine hübsche Sammlung an Ideen.


Was haltet ihr von davon? Reizt euch das mitzumachen?

1 - 2 - oder 3 Wichtelgeschenke zu zaubern?


Ihr könnt die Weihnachstwichtelbilder gern für euren Blog mitnehmen, ich habe sie selbst skizziert und erstellt.

Erste Weihnachtsgeschenke

...


Als ich meine Tochter besuchte, machte ich einen kleinen Abstecher nach Kamen, wo ich Gisela und Sabine zum 2. Frühstück traf. Ich überfiel sie mit meinem Beutelchen, den ich einfach nicht so hinbekam, dass man keine Innennaht sieht. Ich hatte nur 5 Stecknadeln dabei, doch irgendwie ging es. Ich habe es früher schon mal bei einer Tasche so gemacht, aber natürlich wieder vergessen wie es ging. Herzlichen Dank nochmal euch beiden für die schnelle Hilfe. Nun könnte ich auch mal wieder eine Tasche nähen :-)



In diesen beiden Büchern sind nette Ideen und Anregungen für Weihnachten drin, z.B auch so ein Säckchen, aber etwas anders genäht. In dem Redworkheft sind nette Muster enthalten und es ist sehr günstig in der Anschaffung.




Sonntag, 31. Oktober 2010

31. Oktober 2010 - Halloween

.
Und gar nicht spookig und nebelig, sondern mit herrlichem Sonnenschein kommt der Tag heute daher. Spontan habe ich aus dem einen zwei Teile gemacht, die hier zu sehen sind. Die Süssigkeiten liegen für heute abend bereit.
.
.
Von der lieben Barbara kam ein Überraschungsbrief an. Er enthielt ein süßes Herzkissen, tollen weißen Stoff und eine total liebe Karte. Liebe Barbara, die Überraschung ist dir gelungen, ich war sehr gerührt und habe mich unheimlich darüber gefreut.
.

Dann habe ich noch zwei ganz liebe Bloggerinnen getroffen, die mir zu einem Nähproblem fachliche Hilfestellung gaben. Doch dazu mehr bei meinem nächsten Post...

Nur soviel: Es hat mit Weihnachten und einer Einladung zum Mitmachen zu tun!

So, und nun muss ich ab in die Sonne... bis später!

.

Dienstag, 26. Oktober 2010

Spooky Hallo - ween

. .

.
Jedes Jahr krame ich meine genähten Quilts und den genähten Kürbis zur Deko raus. Dieses Jahr bleibt alles im Keller. Halloween fehlt mir dadurch aber ein wenig.... Also habe ich gestern schnell die Filzreste rausgekramt, denn man braucht keine Nahtzugabe, kein Applizieren mit umgelegten Rändern, sondern man kann einfach loslegen. Kleine Eulen sollten es diesmal sein, da hat mich Heidi mit ihren ganzen Eulen wohl angesteckt. Hier sehr ihr wie sie gemacht sind..
.
Ganz easy zu nähen. Das Schnittmuster ist mein Eigenentwurf und nicht abgepinnt, ebenso der Kürbis und der Baum samt Gespenst. Ihr könnt es gerne für den Eigenbedarf verwenden .
Die gestrichelte Linie wird auch herausgeschnitten und als Augenbrauen verwendet, ich habe bei zwei Eulen diese miteinander getauscht. Für die Augen eignen sich ebenso Knöpfe, wie bei der Eule im Baum zu sehen ist oder auch die Kulleraugen aus Plastik. Die fliegende Eule hat nur die Flügel seitlich angebracht, ansonsten ist sie mit den anderen identisch. Die Brust kann man mit Zierstichen verschönern.
.


.... nun muss ich nur noch alles auf den Untergrund nähen und dann Einsäumen, .....fertig ist der Tischläufer. Ob ich das heute noch hinkriege? Spätestens am 31. Oktober sollte es fertig sein.

So ein Spooky Teil macht viel Spaß, versucht es doch auch mal. Ohne Schnittmuster einfach drauf los. Ich habe die Teile erst auf Pappe vorgezeichnet und beim Ausschneiden etwas korrigiert bis es mir gefiel. Wer jetzt sagt ich kann das nicht, hat es noch nicht probiert.

Vielen lieben Dank für die netten Kommentare, die tun mir ebenso gut wie das Bloggen und Rumschnibbeln mit Stoff!

.

Sonntag, 24. Oktober 2010

Baustelle

.
Ach, noch was....

Das sind die Dinge, die einen so aufhalten....

Crazy BOM

.
Die Blüte habe ich vervollständigt, ebeno habe ich die Schleifen des Stoffes nachgestickt.
..
Bevor der Monat zu Ende geht möchte ich euch meine Fortschritte beim CRAZY BOM zeigen. Dies ist der genähte Block vom Monat August:
.
Und der bestickte Block:

.

Dienstag, 28. September 2010

Herbst

.
Ursprünglich hatte ich aus Filzwolle Pulswärmer häckeln wollen, doch ich habe mich bei den Maßen verhauen, sie waren auch nach dem Waschen noch viel zu groß. So habe ich sie auseinandergeschnitten und eine kleine Vase verkleidet.





Wow, wie die Zeit vergeht. Eine letzte Sonnenblume reckt sich dem letzten Rest Sonne entgegen. Die Physallis müssen jedes Jahr in ihre Grenzen gewiesen werden, aber ich mag die schönen orangen Dinger auf dem Tisch.

.




Leider komme ich gar nicht zum Handarbeiten geschweige denn zum Bloggen. Bei uns wird bald umgebaut, eine Wand abgerissen und so laufen dazu Planungen...


So kann ich euch nur ein paar Bilder meiner Ernte zeigen. Die Trauben sind entsaftet und mitlerweile zu Gelee gekocht. Sie waren so sauer, dass sie sprichwörtlich alle Falten aus dem Gesicht zogen. Dafür war die Ernte sehr gut.
.

.


Die Kürbisse sind nicht besonders gewachsen, dafür sind es aber mehrere. Meine Familie liebt die Kürbissuppe mit Hackfleisch wegen der tollen orangen Farbe.

Bis zum nächsten Mal

Simone