Sonntag, 31. Januar 2010

Diesmal 2 Katzen

.

Bei diesem Wetter habe ich die Möglichkeit mich etwas länger an der Nähmaschine aufzuhalten. Etwas hinaus in die Sonne durch den Schnee stapfen werde ich dennoch, gestern habe ich mich dabei auf die Nase gelegt. War aber nicht weiter schlimm, ich war weich gefallen.

.


Ich möchte euch eben zeigen, womit ich beschäftigt bin. Einerseits probiere ich ein Foto mit Stoff umzusetzen. Frauke hat mir freundlicherweise erlaubt, ihr schönes Katzenbild dafür zu benutzen. Ich habe bisher nur die Köpfe bearbeitet (sie sind mit der Maschine frei bestickt) und überlege noch wie ich den Hintergrund aufbaue. Gar nicht so einfach, da ich durch einen schwarzen Hintergrund die Köpfe hervorhebe, oder sie in einem ähnlichen Ton mehr mit dem Untergrund verschmelzen lasse. Über eure Meinung und Anregung würde ich mich sehr freuen.
.

.
Andererseits erstelle ich noch eine Anleitung wie man auf Papier näht, ohne vorher Schablonen oder Stoff zu schneiden und ohne hinterher den Block seitenverkehrt zu haben.
.
..
Ich freue mich sehr über die rege Beteilung beim CRAZY-BOM und habe sehr viel Freude daran, dass ein Austausch von Hilfestellungen und Tipps stattfindet, so hatte ich es mir erhofft. Und ich danke allen , die sich so rege daran beteilgen.

.
Nun bleibt mir nur noch, euch einen schönen Sonntag zu wünschen....


Samstag, 30. Januar 2010

Ein wenig Glück....

.
....hatte ich schon dieses Jahr!
.
Bei Sandi aus den USA, die sehr passioniert und emsig ist, sie hat ebenfalls eine Gruppe für einen Jahres-BOM laufen, habe ich ein Näh-Kit für Tuffets (kleine Kissen für Nadeln) und zwei Stoffe, die ich gleich für die kleinen Projekte verwenden kann, gewonnen. Es lohnt sich ihren Blog zu besuchen!
.


.

Thank you, Sandi! You made my day!

Freitag, 29. Januar 2010

Nun sind sie weg.

.
.


Eine Vintage-Karte für ein Geburtstagskind, welches auf Reisen gegangen ist. Viel Post hat sie im Gepäck und ich wünsche ihr, dass sie dort im Süden etwas mehr Sonne hat!
.

Zwei Schmetterlinge gingen auf Reisen. Aufgabe war es ein Tischset in freier Schneidetechnik zu machen. Nun, Hanna gab mir den entscheidenden Tipp, wie das denn überhaupt geht. Man legt 2 Stoffe überlappend ca. 4-5 cm rechts auf rechts übereinander und schneidet dann mit der Schere oder dem Rollschneider eine leichte Wellenlinie durch die beiden Stoffe. Nach entfernen der kleineren Reststücke, passen die anderen genau aneinander, dabei muss man beim Zusammennähen nur sehr aufpassen keine Bubbeln einzunähen, die Ränder werden dann auf der Rückseite eingeschnitten. Ich habe die beiden Seitenränder länger gelassen und sie mit nach vorne gezogen, wieder wellig geschnitten und appliziert. Hier ist nun mein fertiges Tischset:




.Gequiltet habe ich mit der Nähmaschine.

Dienstag, 26. Januar 2010

Garnkärtchen

.

Nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Teil im Vintage-Stil gestaltet. Es ist für meinen Balken im Hobbystübchen.
Eine Garnkarte mit goldenem Band und einem alten Kleid. Dieses ist auf Stoff gestempelt und auf Karton gezogen. Die Frau ist ein Fertigmotiv von crafty individuals.
.

.

Montag, 25. Januar 2010

Winter ATCs

.

Passend zum heutigen Wetter, ja es schneit wieder, zeige ich ein Bild meiner armen Palmlilie, die diesen Winter sehr viel Frost aushalten muss.
.
Dies sind meine gefertigen ATCs. Unschwer zu erkennen, dass sie in einer Serie gefertigt sind. Ich habe Glimmersilber auf den Stoff aufgebracht, um Schneefall darzustellen.

.

Beim Art-4-card Tausch ATCs habe ich mit Ute, sie fertige die Karte mit den glitzernden Schneeflocken, mit Sabine , von ihr ist die ATC mit den großen Schneesternen auf dem Karostoff und mit Gudrun (ohne Blog), von ihr ist die weiß-blaue Karte mit den silbernen Elementen, getauscht.

Alle ATCs sind wunderschön und passen zueinander.


.

Sonntag, 24. Januar 2010

Frühling nicht in Sicht

.

Schon wieder eine Woche herum bei nassem, grau-tristem Wetter. Der Winter gehört bis auf trockene Kälte bei strahlendem Sonnenschein nicht zu meiner Lieblingszeit.
.
Also ablenken, etwas Nähen und sich den Träumen hingeben.....
.
.

In einer alten englischen Zeitung habe ich den Spruch gefunden:

.

At the start of a good break a switch is thrown in our heads.

.

Nach einer guten Pause oder Auszeit wird der Kopf frei für eine Veränderung. Eine neue Idee?

.

Montag, 18. Januar 2010

Bloghopping

.
Gestern habe ich beim Bloghopping, von einem Blog zum nächsten einen Blog, leider weiss ich den Namen nicht mehr, gefunden, das auf fast jedem Bild ganz tolle Quilts und ebenfalls eine Katze zeigte. Schnell war zu merken, dass die Bloggerin ganz viele Katzen hatte, denn auf jedem Bild war eine andere. Heute morgen bei Helga war auch wieder eine Katze zu sehen.

Irgendwie hat es mich beschäftigt. Ich habe als hochgradiger Katzenallergiker keinen Kontakt zu Katzen. Wie also etwas machen, zu dem man keinen Kontakt hat? Manche können aus dem Stehgreif die tollsten Dinge zeichnen, also wie wäre es mit einem Versuch, dachte ich mir. Als Übung machte ich eine grobe Katzenskizze; eine schlafende Katze. Die habe ich auseinander geschnitten umd auf Stoff übertragen. Etwas schwierig war der Katzenkörper, ein Stoff mit Gewürzen gefiel mir dazu am besten. Der Kopf sollte heller sein, denn sonst sieht man ihn auf dem Körper nicht. Die Ohren, Mund und Mäulchen habe ich mit der Nähmaschine gestickt. Ich hoffe man kann erkennen, dass es eine Katze sein soll. Bei der Monatsaufgabe vom Dezember hatte ich viel Spaß beim freien Nähen mit der Maschine, dass ich da natürlich noch weiter probieren wollte.

Als nächste Übung werde ich etwas Kurviges machen. Vielleicht einen Elefanten, die sehe ich auch nicht so oft?!

Blüte

..
..
Martina hat die erste Blume schon genäht, nun habe ich auch zu Stoff und Nadel gegriffen und mein Glück versucht. Die Schablone entstand frei Hand und 6 Blütenblätter entstanden mit Vlieseline 640, einseitig aufbügelbar. Die Oberseite ist lilafarben, Unterseite pink-gelb.
.
Nachdem ich die Blütenblätter zusammengenäht hatte, war die Blüte eher ein kleines Tischdeckchen als eine Blüte.
.

Die Blütenblätter habe ich dann nochmals umgelegt und neu von Hand vernäht.
.

Dabei entstand eine plastische Blüte, deren Unterseite an ein Windmühlenmuster erinnert.
.

Die Blüte hatte immer noch einen Durchmesser von ca. 17 cm. Also werde ich demnächst nochmal eine kleinere Blüte versuchen.
.

Freitag, 15. Januar 2010

Monatsaufgabe Dezember

..

Wie bereits berichtet habe ich mich mit der Monataufgabe etwas schwer getan. Ich hatte wohl noch zuviel "crazy" im Kopf. Das Märchen kannte ich nicht, aber es ist schön, weil es um zwei Herzen geht und wo einer für den anderen da ist, als er gar nicht mehr spüren kann, was ihm eigentlich fehlt. Er ist Kay, dessen Herz durch den Kuss der Eiskönigin erstart. Ich habe es blau dargestellt.

.
Die kleine Gerda, das rote Herz, kann sein Herz durch ihre Tränen wieder erwärmen. Den Eispalast der Schneekönigin mit den Eisblumen und die Herzen habe ich als die für mich wichtigsten Elemente genommen.

.



..

.

Bei Gisela & Sabine ist Sabines schöne Umsetzung zu sehen, bei Gisela ein traumhaftes Schloss , Evi hat die Schneekönigin und Helga?

.

Mittwoch, 13. Januar 2010

Crazy 1 Block fertig

.
.

So, nun ist er geschafft, der 1. Block. Dies ist neben den 3 Postkarten, die ich probeweise gemacht habe, mein erster Crazy Block gestichelt.
Hier sieht man im Detail, dass der Kreustich immer kleiner wird. Das war zuerst keine Absicht, ich habe es aber dann als Musterrapport benutzt und mit kleinen Knöpfen noch betont.
.

.

Einerseits war ich mir manchmal unsicher, was die Farbwahl des Garns betraf andererseits halfen mir die Stoffe bei der Auswahl. Ich bin im Farbmuster des unteren Stoffs von pink, rot, lila, grün bis hin zu gelb geblieben.

.
.
Auch waren mir die geschwungenen Linien, die ich mit dickerem Perlgarn gestickt hatte erst zu dominant, was ich mit zusätzlichen kleinen Kringeln im Stoff darunter abgeschwächt habe.
.


Ebenfalls mein erster Versuch mit Seidenbändchen, die Blätter der Blumen sind damit gestickt.
.

.

Im Laufe des Jahres wird man sicherlich die Lernfortschritte feststellen können. Es ist mit etwas schwer gefallen, die vorgegeben Linien zu verlassen.

.

Dienstag, 12. Januar 2010

Nun?

.
.
Kennst ihr das? Ihr habt etwas gestaltet und würdet es lieber in die Tonne werfen, als es zu zeigen. Nun, so geht es mir zur Zeit. Die Stickerei mit dem Monatsblöckchen kommt ganz gut voran und damit kann ich auch zufrieden sein. Doch mit der Monataufgabe von Sabine: Die Schneekönigin habe ich so meine Schwierigkeiten.
.
Ich habe mich nun auf das Wesentliche beschränkt und habe noch vielen Versuchen nun meine Version fast fertig. Hier ist ein kleiner Ausschnitt zu sehen. Ich habe dafür erstmalig frei Blumenstängel- und blätter mit der Nähmaschine gestichelt. Eine völlig neue Erfahrung, die mir aber viel Freude bereitet hat. Die Blumen selbst sind bei einer Schneekönigin natürlich aus Schneekristallen. Wie sieht aus, bei denen, die sich ebenfalls an der Monatsaufgabe versuchen?
.

Freitag, 8. Januar 2010

CRAZY BOM 2010

.
Auch mein Block nimmt langsam Konturen an. Nachdem ich mich besonders bei der Auswahl der Farben zum Besticken etwas schwer getan habe, konnte ich nun endlich anfangen. Am Nachmittag bei einer Tasse Kaffee und abends beim Fernsehen stickt es sich nochmal so gut, auch wenn doch etwas mehr Konzentration gefordert ist als gedacht. Der Schmetterling, zumindest die Grundform, ist aus einem alten Stickheft "Die Masche".
.


Der Block ist noch nicht fertig und dies sind nur erste Impressionen mit dem letzten Hinweis, dass die Anmeldung für den CRAZY BOM 2010 nur noch bis zum 10. JANUAR 2010 möglich ist. Danach ist die Gruppe für andere Teilnehmer leider nicht mehr offen.


.

Donnerstag, 7. Januar 2010

Ein Huhn kommt selten allein...

.

Die liebe Sabine hat heute Geburtstag und Gisela rief zum Hühnernähen auf. Es wird sicher ein sehr bunter Frühstückstisch, den Sabine in Zukunft decken kann. Ich habe versucht mich möglichst genau an die Formatvorlage zu halten und heraus kam dann dieses Hühnchen:
.

Good Luck, liebe Sabine!

.

Montag, 4. Januar 2010

Bilder des Tages vom 4. Januar 2010

.
.
Ich möchte öfters meine Camera mitnehmen und im Jahr 2010 Fotos machen, die ich am selben Tag, an dem sie entstanden sind, noch einstellen möchte.
.
Diesmal gut eingecremt ging es zu einem kleinen Spaziergang in unsere nahe Umgebung. Bei 10 cm Neuschnee und strahlendem Sonnenschein kommt man sich ein wenig vor wie im Winterurlaub.
.


.

Sonntag, 3. Januar 2010

So'n kleiner Schubs....

.
hilft einen schon mal etwas schneller zu werden. In einem rasendem Tempo werden hier die Blöcke genäht und gestickt. Da durfte meine Postkarte nicht mehr länger unbeachtet auf dem Tisch herumliegen. Also habe ich zu Nadel und Faden gegriffen und losgelegt. Doch dem Challenge der Stickamazonen konnte ich noch nicht folgen. Aus dem einfachen Hexenstich wurde bei mir ein doppelter geschlossener Hexenstich (zumindest so ähnlich). Ihr seht es ist nicht einfach, aber es macht trotzdem sehr viel Spaß. Die Blume im blauen Stoffstück habe ich gestempelt und ausgestickt.
Die Details sind bei der Stoffauswahl schwieriger zu erkennen. Mein 18x18cm Block ist in hellen Farbtönen gehalten, aber er ist noch unbestickt.
.
Besonders gut gefällt mir der Federstich. Er ist einfach zu sticken und sieht schön geschwungen aus.
.

.

Samstag, 2. Januar 2010

Crazy - ich glaub's nicht....

.
I have a dream....
.



Ich komme bisher nicht zum Sticken, weil derzeit so viele Neuanmeldungen sind.
Dies wird meine Postkarte, aus lauter Resten, die Ecke reichte nicht ganz, so habe ich angestückelt.
.
.

Weil sich jeden Tag noch so viele anmelden, habe ich eine Anmeldefrist für den CRAZY BOM 2010 festgelegt. Nur bis zum 10. Januar 2010 ist eine Anmeldung hier möglich.
.
Lest bei Interesse dazu bitte auch noch diese Posts:
.
Es freut mich sehr, wie viele Lust haben den BOM mitzumachen und Neues zu lernen. Es wird Eigeninitiative und Kreativität gefordert und gefördert. Ich selbst bin Anfänger in Sachen Crazy und gehe locker an die Sache ran. Es gibt kein falsch; keine Vorschriften wie man Sticken muss, darf oder soll.
.

AMC Karten

.
.

Dieses Hühnchen war meine erste AMC für dieses Jahr, dann habe ich gleich noch eine 2. gemacht, die aber auch schon weg ist. Da die längste Nacht ja schon wieder vorbei ist, geht es doch schon auf den Frühling zu, oder?
.
Mein AMC Album ist noch nicht voll, so dass ich mich gleich zu Beginn des neuen Jahres über Zuwachs freuen durfte.
.

Von Ingrid erhielt ich die nette Karte und das hübsche Freundschaftskissen. So fängt das Jahr gleich nochmal so gut an. Vielen Dank auch für die zahlreichen eCards, die ich von einigen Mitbloggerinnen erhalten habe.
.