Montag, 26. April 2010

Patchworktage

.
Die französischen Toile-de-Jouy Stoffe sind schon seit Jahren meine Favoriten. In Paris kaufte ich mir vor Jahren einen wunderschönen blauen Stoff, entworfen habe ich den Quilt auch schon, aber Nähen?

Etwas mehr Zeit zum Nähen und Sticken wäre ganz schön, aber irgendwie ist keine Zeit dafür da.


Die Tischdecke ist fast fertig. Ich werde sie nur noch in der Naht leicht quilten und dann schon benutzen.. Sie misst knapp 1mx1m.






Fährt jemand zu den Patchworktagen nach Dortmund?


Am Samstag, den 15. Mai werde ich dort sein und ich würde mich natürlich sehr freuen, dem ein oder anderen Blog auch ein Gesicht zuzuordnen.


Schreibt mir bitte, falls ihr zu einem Treffen Lust habt. Das wäre toll!!!

.

Sonntag, 18. April 2010

Fadenhokuspokus

.

Hier eine Detailaufnahme des Baumes. Es ist schwierig, es plastisch zu zeigen.
.

Hokus pokus, nachdem ich seit Dienstag abend völlig flach lag, habe ich mir auch ein wenig davon gewünscht. Was wären wir ohne Antibiotika? Nun, ich kann langsam wieder aus den Augen gucken, nachdem der Druck etwas nachgelassen hat.
.


Doch ich möchte euch lieber schnell meinen Monatsblock zeigen. Es ist mixed media, d.h. Papier, Gestempeltes und Verzierungen aus unterschiedlichem Material sind dabei.
.



Ich habe dazu in die Restekiste, bzw. Fadenreste gegriffen und da es keine Bedingungen gab, drauflos genäht.
.

Aus einer alten Times habe ich den schönen Spruch:

we believe that magic can happen, that life can be different

Wir glauben, das alles möglich ist, das das Leben zu ändern ist.

Die weiteren Teilnehmer sind hier auf dem Blog von Gisela und Sabine zu finden.
.

Sonntag, 11. April 2010

Crazy BOM

.
.
Der genähte Block und der bestickte Block zum Vergleich.
.

Nun ist der Block des Monats März endlich fertig geworden. Diesmal wählte ich überwiegend türkis bzw. blau und etwas braun um den Block zu gestalten, viele blaue Perlchen habe ich vernäht.
.



.
.
.

Donnerstag, 8. April 2010

Überraschungen

.
.
Letztes Jahr konnte man bei einem Wettbewerb einer Zeitschrift und eines Marmeladenherstellers einen ganzen Picknickkorb mit leckeren Marmeladen gewinnen. Leider hat es dafür nicht gereicht, aber alle Einsender erhielten, weil sie sich soviel Mühe gaben, ein kleines Trostpaket. Aus einem leeren Marmeladenglas sollte man etwas Neues Basteln.
.
Ich habe ein Adventsgesteck, das zeige ich euch im kommenden Winter und ein Vintage-Schmuckglas gewerkelt. Das Glas habe ich mit Papier und Bildern beklebt, sowie die Aussparungen mit Goldfarbe bemalt. Um den Schmuck zu platzieren habe ich das Glas mit dickerem Schaumgummi ausgelegt.
.
Das Überraschungspaket enthielt unter anderen unserer Lieblingsgelee (Quitte), den neuen Caramel-Aufstrich, den ich bisher in den Läden nicht gefunden habe sowie 2 Müsli-Schüsselchen.
.

.
Von Helga erhielt ich eine hübsche Karte, deren liebe Worte mich sehr gefreut haben. Den Osterhasen schaue ich nun hinterher, die Schokolade, es gibt eine leckere Sorte Quark Himbeere, gibt es dafür jetzt zum 1/2 Preis.
.



Freitag, 2. April 2010

Frühling? Frühling !!!

.
.
Der Stempel ist von stamping-fairies (Catslife press). Ich habe mich schon darauf gefreut ihn einzusetzen.

.

"Kannst du es fühlen?", flüsterte er.

"Fühlen, was?", fragte sie.

"Es ist wunderbar", lächelte er.

"Es fühlt sich ganz nach Frühling an.










Herzlichen Dank für die wunderschönen Osterkarten.
.

Claudia überraschte mich mit einem gelben Crazy-Osterei, der kleine Hase mit dem Herz ist von Ingrid, die freche Punktekarte mit den lilafarbenen Eierstreifen zauberte Martina , die türkisfarbene, wiedermal grandiose Vintage Osterkarte kam von Sabine und die Häschenschule-Karte vom Kreativgespann Gisela & Sabine.
.


Jetzt ist er endlich da. In einer kleinen Regenpause, als sogar die Sonne rauskam, ging ich in den Garten, um nach dem Frühling zu suchen. Ich musste gar nicht lange suchen. Auf den Bildern sind bereits die ersten Kräuter, Schnittlauch und die ersten Blätter vom Rhabarber zu sehen. Auch sind die Zwiebelblüher reichlich zu finden.




Nachdem ich die Karten genäht und auf Reisen geschickt habe, durfte ich eure Osterkarten auspacken. Es fiel mir schwer nicht vorher zu spinxen.
.
.





Ich wünsche euch Frohe Ostern mit viel Spaß beim Eierverstecken und finden!



.

.