Mittwoch, 28. Juli 2010

... noch eine neue Blütenform

.
Falls ihr noch an der Nähmaschine eure Blüten näht, so möchte ich euch noch eine andere Blütenform, die ich mir ausgedacht habe und auch ganz einfach zu nähen ist, zeigen:
.

Für die Blüten von ca. 8 cm Größe nehmt ihr einen Streifen Stoff in der Größe 6x22 cm, den ihr mit Vlies zur Mitte faltet.

Nun näht ihr mit der Nähmaschine ein schwungvolles, spiegelverkehrtes "S" , welches ihr nach dem Umdrehen des Stoffes zu einer "8" schliesst, diese "8" wird nun mit einem engen Zickzackstich umrandet und ausgeschnitten. Nun macht ihr vom gleichen Stoff ein 2. Exemplar. Die Blütenblätter werden übereinander gelegt und mit Zickzack kurz in der Mitte verbunden. Die Gestaltung der Mitte habe ich hier mit Stoff und Knopf gemacht.


Für eine kleinere Blüte nehmt ihr das Format 5x14cm und steppt die "8" bei der Blüte etwas schmaler. Hierbei habe ich gleich Blütenblätter in grün mitgenäht (vom Stoffformat 5x20cm).

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zwei haben leider abgesagt, aber ich hoffe es kommen noch Blüten bei mir an....

Montag, 26. Juli 2010

Blütenpracht

.
Blüten, wunderschöne Blüten sind bei mir angekommen!
.
Auch herzlichen Dank für die leckere Schokolade und die Kleinigkeiten, aber vor allem für die lieben Begleitbriefe, die ihr mir geschrieben habt.
Hier seht ihr die herrlichen Blüten:
.
von Michi


von ihrer Freundin Gaby (ohne Blog, oder?)


von mir gewerkelt



von Birgit


und von Barbara
.
Ich hoffe, dass noch einige Blüten mehr eingehen werden!?! Meine Blüten sind auch noch nicht vollzählig, es fehlen noch 5 Stück. Also schwingt euch an die Nähmaschine und macht mit! Das Wetter lädt auch dazu ein, bei uns regnet es und es ist recht kühl geworden. Und wie sieht's bei euch aus?

Samstag, 24. Juli 2010

Crazy BOM

.

.
Mit neuem Schwung und Elan und dank des abgekühlten Wetters kann ich meine to-do-Liste etwas abarbeiten, sofern man von arbeiten sprechen kann. Es ist einerseits schön wieder zu Hause zu sein, andererseits war es ein supertoller Urlaub, wo man gerne noch länger geblieben wäre. Ich war jeden Tag im Meer schnorcheln und schwimmen und war glücklich darüber, dass wir alles so gut angetroffen haben. Wir hatten mit der Halbpension einen Volltreffer gelandet, denn das Essen war sehr, sehr lecker und abwechslungsreich (die Waage beweist es auch). Wenn auch die An-und Abreise mit deutlichen Verspätungen vonstatten ging, sind meine Akkus wieder gut aufgeladen und ich gehe mit viel Freude an die ausstehenden Projekte:
Gestern habe ich den Block vom Juli genäht, es war diesem Monat ein Herz:
.

.
Einige Stoffe, die ich bisher noch nicht für den BOM benutzt habe, habe ich dafür verwendet, überwiegend mit blauen Elementen.



Ich habe festgestellte, wenn ich am Ende einer Reihe angekommen bin, sieht der Stich oft am besten aus. Doch um großartig vorher die Stiche zu üben, fehlt mir einfach die Zeit. So wird mein fertiger BOM zum großen Übungsquilt, aber ich bin schon mit den bisherigen Blöcken sehr zufrieden.
.
Danke auch für eure Tipps zum Schneiden des Garns bzw. zum Einfädeln. Mit dem schrägen Abschneiden klappt es tatsächlich besser und ich wäre selbst nicht darauf gekommen.

.

:

Hier ist im direkten Vergleich der Juni-Block, genäht und dann bestickt. Unten rechts möchte ich noch Knöpfe aufnähen, aber das mache ich erst später, wenn ich die Blöcke zusammengenäht habe.


Es sind 3 Sendungen mit Blüten angekommen, doch dazu beim nächsten Mal mehr, da ich sie noch nicht ausgepackt habe.
Es ist schön wieder eure Blogs zu schauen, dass hat mir schon gefehlt....

Freitag, 9. Juli 2010

Blümchen, Büten und Genüsse

.Ein paar Blüten habe ich mit Filz unterlegt und ausgeschnitten, aber noch nicht weiter genäht, da mein Dachzimmer wegen der Hitze nicht zum Nähen einlädt. Es ist einfach viel zu heiß. Ich lese viel und geniesse den Sommer.
.

Grünzeug, welches auch mal gelb ist, reizt doch manchmal zum abendlichen Kochen. Es wird frisch aus dem Garten geerntet. Zucchini, Mangold und allerlei Zwiebeliges, Knobi und Petersilie sind in der Hackfleischpfanne schnell untergebracht und sehr beliebt.
Martina fragte an, wie bei uns der Sommer schmeckt. So schmeckt er bei uns....
.

Die riesigen Blüten der Zucchini, die so hübsch gedreht sind, reizen zum fotografieren.
.
Eine verspätete Mohnblüte, die so zart wirkt. Schade, dass man sie nicht aufheben kann.
.

Der Rittersporn ist ein echter Hingucker in seiner ungewöhnlichen kräftigen Blau-lila Farbe.



Der Blütentausch findet bald statt. Ich habe mir überlegt, dass eine Anmeldung bis zum 15. Juli nicht nötig ist. Spontanerweise bin ich ab Sonntag für 10 Tage in Spanien, so dass ich sowieso nicht da wäre, um Mails zu beantworten. Am 25. Juli frage ich einfach nochmal nach, wer meine Adresse noch nicht hat und dann sind die Blüten auch noch zeitig bis zum 1. August bei mir. Die arme Michi schiebt schon eine Sonderschicht ein, weil sie die Blüten von Deutschland aus senden möchte.

Hier ist der Mohn bereits verblüht, aber die Kapsel finde ich auch sehr hübsch anzusehen. Das ist ein Bild, dass sich sicher auch sticktechnisch umsetzen lässt.

Ich wünsche euch eine schöne Zeit und viel Zeit für dass, was euch wichtig ist.
.
Bis bald!
Simone

Dienstag, 6. Juli 2010

Geliebte Jane

.

.
Die liebe Quiltbiene hatte in ihrem Post über meine Lieblingsautorin, die zwar schon vor 200 Jahren lebte, aber nicht von ihrem Witz und ihrem Charme verloren hat, geschrieben. Jane Austen. Das einzige Portrait von Jane Austen soll ihre geliebte Schwester Cassandra gemalt haben. Das habe ich gleich auf Sabines Postkarte erkannt. Die Handschrift von Jane Austen gibt es als Freeware im www.
. Wir wollten dazu eine Karte tauschen, wobei aber noch kein Termin abgemacht war. Lange Rede kurzer Sinn: Sabine hätte mir keine größere Freude machen können. Sie schickte mir nicht nur eine hübsche Karte, sondern auch noch ein Notizbüchlein mit Jane Austen und ihren Buchtiteln auf der Rückseite.
.

Auch der Briefumschlag war schon so nett gemacht, wie es typisch Sabines Art ist. Liebe Sabine, hier ist der versprochene Ausschnitt meines Bücherregals: Es sind fast 40 Bücher zum Thema Jane Austen und ihre Geschichten. Glaubst du nun, wie sehr ich mich darüber gefreut habe!? Meine Karte kommt Ende Juli, wenn ich nach dem Urlaub noch Urlaub habe....
.
.
Die meisten sind in englischer Sprache verfasst, aber ich habe viel dabei gelernt, als ich sie gelesen habe. Das Einzige, was ich bisher noch nicht bekommen habe, ist die Originalversion "Pride and Prejudice" von 1995 mit Jennifer Ehle und Colin Firth, der Film ist nämlich deutlich länger als der deutsche Zusammenschnitt. Falls die jemand zufällig hat.....würde ich sie mir gerne mal ausleihen.
.
.
Vielen lieben Dank für die netten Kommentare zum letzten Post. Auch wenn ich zur Zeit wenig kommentiere, so mache ich trotzdem meine Runde auf euren Blogs. Zur Zeit habe ich nur das Gefühl, meine Zeit wurde etwas gekürzt, hat der Tag wirklich 24 Stunden? Es kommt mir vor, als wären es nur 6-7 Stunden. .