Sonntag, 30. Januar 2011

Nähen auf Zeitdruck

.

Blumige Geburtstagsgrüße gingen an Helga und Gisela.
.
Die Karten sind mixed media: Papiercollage teilweise geprägt sowie Blumen aus Stoff gestanzt aus der Alterations collection von Tim Holtz, die mit Stempelfarbe bearbeitet wurden.
.
Nähen auf Zeitdruck
.
entsteht, wenn man die falsche Einlage nimmt und dann noch versucht zu Quilten, was dann völlig in die Hose geht. Für Helga, die einen sehr lesenswerten Post an ihrem Geburtstag hinterlassen hat, war die Aufgabe ein Tisch-Set in beige mit orange zu nähen. Das erste Set enstand frei gepatcht und wurde mit Stickgarn von Hand bestickt. Als Einlage nahm ich Thermovlies, welches nicht so dick ist und ich dachte es liegt so gut auf dem Tisch. Doch Pustekuchen, nachdem ich die erste Maschinenquilterei gemacht hatte, stand es wiederspenstig zu allen Seiten ab. Also weitergequiltet, doch es wurde nur schlechter, was man auf dem Bild gut erkennen kann. Es wellt sich wirklich extrem, auch Bügeln hat da nicht geholfen.


Also was tun? Nachtschicht eingelegt und neu gemacht und auch neues Vlies gekauft. Uff, gerade noch geschafft.
.

Bänder und Knöpfe für kann Helga immer gut gebrauchen, dachte ich.
.


Dann war Giselas Aufgabe an der Reihe. Sah so einfach aus das Blöckchen. Doch ganz ehrlich hat mir das Nähen nicht so den rechten Spaß gemacht. So ein Fusselkram, alles voll Fäden und wieder abschneiden, neu ansetzen, meine Maschine mochte es auch nicht und hat öfter gestreikt. Es wäre einfacher Streifen aneinander zu nähen und diese komplett anzusetzen. Aber so wie jetzt genäht sind die Streifen immerhin gut gemischt.
Gisela kann es auch gerne selbst versuchen, reichlich Streiflinge habe ich mitgeschickt.
.

.

Da war das kleine Freundschaftskissen für Gisela schon mehr nach meinem Geschmack. Mit gerostetem Stoff und der alten Dame MonaLisa konnte ich es nach Lust und Laune verzieren.

Liebe Helga, liebe Gisela:

Alles erdenklich Gute zum neuen Lebensjahr und macht weiter so!!!

.

Kommentare:

Ursula hat gesagt…

Liebe Simone,
Deine Dinge sind wunderschön geworden - trotz Zeitdruck. Das falsche Vlies kann einem schon den Nerv ziehen - gell.
Das Freundschaftskissen ist ganz bezaubernd geworden - bist ja doch ein Freigeist.
Liebe Grüße
Ursula

Hanna hat gesagt…

Liebe Simone,
Ich kann mich der Ursula nur schliessen, derzeit mag meine Nähmaschine so gar nicht -
liebe Grüße
Hanna
P.S. Deine gezeigten geschenke sind echt schön geworden

Lapplisor hat gesagt…

Liebe Simone
Das ist ja ärgerlich gewesen, dass Du Deine knappe Zeit für das erste - schöne Set - aufbringen musstest.. ob Waschen nichts von der Steifigkeit nimmt ?
Deine Werke sind wieder alle wunderschön gelungen ...und zeitlich hat es ja auch noch geklappt.
Hab nun eine entspannte Woche.
♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
Herzlichst
♥☼♥Barbara♥☼♥

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Simone,
vielen lieben Dank für deine schönen Geschenke.
Dein Spiderblock passt super zu den anderen. Für die Blockzeit habe ich auch schonmal diese "Dinger" genäht und glaube mir, nur beim ersten ist der Wurm drin, dann klappt es wie von selbst. ;-)
Das mit dem Thermolan ist wirklich ärgerlich, aber das zweite Set ist umso schöner!
Deine AMC und das Kissen sind wieder so herrlich Simone-like, da merkt man, dass dir das Freude macht. Ich habe mich sehr gefreut, auch dass du dir für mich deine Nerven nicht geschont hast, ich weiß das sehr zu schätzen und schicke dir ganz liebe Grüße und eine Umarmung,
Gisela

Ankes Garten hat gesagt…

Liebe Simone,
das Freundschaftskissen ist wiklich ganz entzückend. Schade, dass sich das Termomalm so gewellt hat, denn die Quilterei sieht sehr interessant aus. Ich habe mit diesem Vlie gar keine Probleme. Vielleicht stimmte nur die Fadenspannung nicht? Es ist aber immer nervig, wenn es nicht so klappt - aber Du hast es ja geschafft :)
Viele liebe grüße
Anke