Freitag, 25. Mai 2012

Lasagne bei 60 Grad



Die Lasagne-Streifen, die ich von Euch zum Geburtstag bekommen hatte, passten leider nicht so zusammen, die Maße kamen einfach nicht hin, ich hätte anstückeln müssen, aber das sah auch nicht aus, da ich die Farben nicht hatte.



Nach meinem 1. Secheeckexperiment (siehe weiter unten) kam ich auf die Idee die Streifen in Rauten zu schneiden, ich schnitt dafür aus Karton eine Vorlage mit Nahtzugabe und schnitt die einzelnen Streifen und Zusatzstoffe, dann legte ich sie zu einem Muster. Ein Missgeschick ist dabei passiert, ich habe nicht genau darauf geachtet, welche Seite der Raute denn nun aneinandergenäht wird, bzw. ich machte mir keine Gedanken darüber, dass es etwas ausmachen würde. Dies ist also der gelegte Entwurf:




Und so sah das Top fertig zusammengenäht aus. Anders ist sie geworden, aber mir gefällt sehr. Was meint ihr?
 Vielen Dank nochmal für die tollen Lasagne-Platten!


Jetzt kommt mein erstes 60° Streifen-Deckchen:


Mit einer 60° - Metallschblone geschnitten.  Für eine liebe Mitbloggerin genäht, die Selveges mag.


               Das fertige Tischdeckchen für ein Teelicht auf der Terasse.


                                                                           MugRug für eine Eulenliebhaberin.



AMCs für Geburtstage im Mai in Mixed media.






Ich wünsche ein wunderschönes Pfingstwochenende!

Sonntag, 13. Mai 2012

neue Doodelei

Mal sehn, ob ich es hinkriege, alles hat sich verändert.
Wieder Nadelspielerei an der Nähmaschine. Diesmal ein anderes Muster:

 Fertig genäht entstanden zwei Täschchen:


Ein AMC-Kärtchen ist mit Mustermix entstanden, es ist bereits unterwegs.



Hier sind noch weitere 2 Sechseckblöcke für meinen Crazy-Quilt entstanden:






Zu mehr bin ich nicht gekommen, aber es hat Spaß gemacht.

Was ist denn ein Jump Break?